Skip Ribbon Commands
Skip to main content
​Stimmen aus unserem Haus
Mitarbeiter über Schneider airsystems




​ Young Professional
Philipp Muth - Gebietsverkaufsleiter Süddeutschland
„Seit Mai 2016 bin ich Teil der Schneider-Familie. Mein persönliches Ziel war es, nach dem Studium als Trainee in einem mittelständischem Unternehmen einzusteigen, da man in dieser Unternehmensgröße den besten Einblick in verschiedenste Geschäftsbereiche bekommt. Diesbezüglich hat bei Schneider alles gepasst: reizvolle Aufgaben, interessante Perspektiven und das Vertrauen in meine Person. Das Kennenlernen der internen und externen Prozesse durch die Traineestelle bildete die optimale Basis für meine Festanstellung im Vertrieb, die sich mittlerweile daraus entwickelt hat. Damit wurde mir nicht nur Verantwortung übertragen, sondern auch die Chance, an der Geschäftsentwicklung von Schneider aktiv mitzuarbeiten. Darüber hinaus wird die persönliche Entwicklung stets gefördert.“​
 ​​  ​


 ​Professional
Anja Schöll - Leiterin Vertriebsinnendienst
„Ich bin seit mehr als 20 Jahren bei der Schneider Druckluft GmbH beschäftigt. Nach meiner Ausbildung hier im Haus begann ich im Vertriebsinnendienst als Sachbearbeiterin. Zwischenzeitlich leite ich den Innendienst, bin ich verantwortlich für 10 Mitarbeiter und bin Mitglied der Vertriebsleitung. Ich bin sozusagen mit Schneider groß geworden und verbinde sehr viel mit dieser Firma. Das familiäre Umfeld trägt sicher dazu bei, dass mir die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen auch nach so vielen Jahren immer noch großen Spaß macht. Das Miteinander und Füreinander wird bei uns im Team großgeschrieben und das zahlt sich aus. Mit vielen meiner Kollegen darf ich schon seit 20 Jahren zusammenarbeiten, das ist großartig.“​

 ​ ​​ 


 ​Teilzeitkraft
Petra Haffner - Referentin Grafik & Online
„Ich bin seit Mai 2014 bei Schneider airsystems als Teilzeitkraft beschäftigt. Natürlich gibt es Kernarbeitszeiten, aber durch die Zeiterfassung habe ich gewisse Spielräume, die als Mutter und Teil einer Familie sehr hilfreich sind. Angefangen habe ich mit einer Arbeitszeit von 50%, inzwischen arbeite ich 60%. Die persönliche Familiensituation ändert sich mit der Zeit und ich finde es sehr schön, dass dies bei Schneider berücksichtigt wird. Trotz meiner Teilzeittätigkeit fühle ich mich in das Geschehen des Unternehmens integriert. In regelmäßig stattfindenden Betriebsversammlungen werden wir über alle aktuellen Themen und die Unternehmensstrategie informiert. In Workshops wirkt man aktiv an der Gestaltung von Prozessen oder der Entwicklung neuer Ideeen mit, was ich sehr gut finde. Das habe ich bisher in keinem anderen Unternehmen so erlebt. Auch innerhalb des Teams findet ein guter Informationsfluss statt. Als Teil des Marketing-Teams identifiziere ich mich sehr stark mit unserer Marke. In meiner Tätigkeit arbeite ich daran, die Marke Schneider airsystems nach außen zu präsentieren. Dabei fühle ich mich als ein wertvolles Teil des Unternehmens.“​
 ​ ​​ 
​​Weitere Stimmen über Schneider airsystems lesen Sie auf